2011 - Violine, Kontrabass

Violine

Irène Duval

1. Irène Duval

Frankreich

Biografie

Die erst 18-jährige Studentin Irène Duval aus Frankreich genoss ihre musikalische Ausbildung am Nationalen Konservatorium für Musik in Paris bei ihren Lehrern Roland Daugareil, Suzanne Gessner und Serge Pataud. Sie gewann den 1. Preis beim Concours International de Violon in Avignon 2009, sowie den 2. Preis beim Internationalen Violinwettbewerb in Mirecourt 2010.

Jakob Encke

2. Jakob Encke

Foto: Tim Klöcker

Deutschland

Biografie

Jakob Encke wurde 1994 in Hannover geboren und ist damit der jüngste Teilnehmer des Internationalen Instrumentalwettbewerbes Markneukirchen in diesem Jahr. Mit 4 Jahren beginnt er bei Peter Wiegand mit dem Geigenunterricht. Seit Oktober 2005 lernt er bei Professor Krzysztof Wegrzyn an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Der Jungstudent absolvierte von 2004 - 2005 ein Frühstudium des IFF (Institut für Frühförderung musikalisch Hochbegabter) und schloss dieses mit der Note „Sehr Gut“ ab. 2001-2005 nahm er mehrmals an „Jugend Musiziert“ teil und gewann ausschließlich erste Preise. 2006-2010 erhielt er viermal den 1. Bundespreis der dt. Stiftung Musikleben und 2007 den Förderpreis der dt. Stiftung Musikleben und den Litfin-Förderpreis der Stiftung „Jugend musiziert“. Im Jahr 2009 erspielte er sich den Bruno-Frey-Preis der Landesakademie für Musikalische Bildung Baden-Württemberg sowie den GVL Sonderpreis „Jugend Musiziert“. Sein Début mit Orchester (Wieniawski D-Moll) feierte er im Dezember 2007 in Hannover. 2010 wurde er als zweitjüngster Teilnehmer beim TONALI10-Grand Prix in Hamburg 3-fach ausgezeichnet. Er spielt derzeit eine Violine von Nicola Gagliano (Neapel 1755).


3. Da Min Kim

Südkorea

Biografie

Der Südkoreaner Da Min Kim wurde 1990 in Seoul geboren. Seine musikalische Ausbildung erfuhr er am Nationalen Musikkonservatorium für Musik in Paris (Conservatoire national supérieur de musique) bei M. Roland Daugareil. Er gewann den 3. Preis beim Internationalen Wettbewerb in Canetti, sowie den 3. Preis beim Internationalen Wettbewerb in Avignon.

Kontrabass


1. Jakub Fortuna

Polen

Biografie

wurde 1987 in Polen geboren. Er studiert gegenwärtig an der Hochschule für Musik in Nürnberg bei Prof. Dorin Marc. Wettbewerbserfahrung sammelte er bereits als Semifinalist beim ARD-Musikwettbewerb und als 3.Preisträger des VI. Internationalen Sperger Wettbewerb. Seit diesem Jahr ist er Mitglied bei den Bamberger Symphonikern.


3. Wies de Boevé

Belgien

Biografie

wurde 1987 in Belgien geboren. Er erhielt seine musikalische Ausbildung an der Herbert von Karajan Akademie der Berliner Philhamoniker (bei Prof. Janne Saksala), an der Specialised Master Soloist Hochschule für Musik Luzern (bei Prof. Bozo Paradzik), an der Züricher Hochschule der Künste (bei Prof. Duncan Mc Tier, Prof. Roel Dieltiens, Prof. Harald Friedrich und Prof. David Sinclair). Die Bachelorausbildung legte er im Koninlijk Vlaams Conseratorium Antwerpen ab. Wies de Boevé errang bereits mehrere nationale und internationale Preise, u.a. 1. Preis internationaler Solowettbewerb Bass 2010, 1. Preis Internationaler Wettbewerb Glasgow, Scottish Basses; 2. Preis Internationaler Wettbewerb Bass 2008. Wies de Boevá lebt zur Zeit in Berlin.


3. Minjea Soung

Südkorea

Biografie

wurde 1990 in Südkorea geboren und erhielt seine musikalische Ausbildung zunächst an der Kore National University of Arts in Seoul. Gegenwärtig studiert er in München. Minjea Soung gewann u.a. einen 1. Preis beim Sergey Koussevitzky Kontrabasswettbewerb in Russland und einen 1. Preis beim Johann-Matthias-Sperger-Wettbewerb.